Landgasthof Sepplwirt im Laufe der Zeit

Altes Gasthaus Sölsnitz 17 Altes Gasthaus Sölsnitz 17 Sepplwirt Sepplwirt

Im Jahr 1914 entschloß sich Wenzel Blumrich mit seiner Frau Magaretha von der Stanz wegzuziehen und ersteigerte in Sölsnitz ein Gasthaus welches 1925 an Magareth Blumrich und 1938 an Franz Blumrich verebt wurde.

1967 übernahmen Josef sen. und Angela Blumrich das Gasthaus.

Ziemlich zur gleichen Zeit kam die Überlegung ob man das Haus renovieren sollte oder ob nich doch ein Neubau besser wäre.

 

Man entschied sich für den Neubau im Obstgarten oberhalb des Gasthauses,

welches 1975 zum 50. Geburtstag von Josef sen. Blumrich fertiggestellt wurde.

1984 übergab Josef sen. an seinen ältersten Sohn Josef jun. Blumrich der sogleich mit dem Anbau einer Terasse für die wöchentlichen Grillabende begann

1986 wurde dann auch schon die Gaststube erneuert.

1990 wurden die veralteten Gästezimmer wo sich Dusche und WC noch am Gang befanden zu 5 wunderschönen Komfortzimmern umbebaut.

Nach langer Überlegung und Planung begann man 2004 mit der Erweiterung, durch diese es jetzt zusätzlich einen großen Saal, 6 neue Gästezimmern und neue WC Anlagen gibt.

2014 wurde gleichzeitig mit dem 60. Geburtstag von Josef (Sepplwirt) Blumrich auch 100 Jahre Gasthof Blumrich in Sölsnitz gefeiert.

2017 übergab Josef Blumrich an seinen Sohn Thomas Josef Blumrich

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.